Fesseln mal anders: Bondage mit Stuhl

Stuhlbondage“Auf den Stuhl fesseln” kann man das echt nicht nennen, was der mittlerweile nicht mehr nur Berlinern bekannte Bondage-Lehrer ProMeToys mit seinem Model Tweety Monroe hier angestellt hat! Als ich das Bild sah, war ich fasziniert – es sieht geradezu “klassisch” aus, und doch bin ich auf dieses Motiv noch nirgends gestoßen. Ich fragte neugierig nach, wie das Bild entstanden ist.

ProMeToys: “Die Idee hatte ich schon lange im Kopf, doch fehlte bisher der richtige Stuhl – der muss nämlich sehr stabil und von der richtigen Form sein. Als ich den Stuhl im Peitschenhandel sah, hab’ ich nur noch ein paar Monate auf den richtigen Moment gewartet. Gefesselte Menschen auf liegenden Stühlen hatte ich schon ein paar gesehen, allerdings kaum Bilder von “gekippten” & gefesselten Menschen auf normal stehenden Stühlen.”

Clu: Wie fordernd ist denn die Stellung für die Gefesselte?? Lässt sich das gut aushalten?

ProMeToys: “Tweety schätzt diese Fesselung als recht bequem ein. Ich denke, solange der Knick im Bauch (d.h. an der Sitzkante) flach genug ist, sodass die Stuhlkante nicht in den Magen-Darmbereich drückt, und die Person sich am Boden auf den Schultern abstützen kann, ist die Fesselung wirklich bequem.”

Na, mal sehen, ob ich das mit einem meiner Stühle ausprobieren kann, bzw. ob mein Liebster Lust hat, mich mal in diese spannende Lage zu bringen!

Stuhlbondage Wer Lust auf kreative Fesselungen hat, findet auf Fesseltrieb.de Anschluss: ProMeToys ist Veranstalter des Fessel-Events “BeBop”, eine Veranstaltung, die regelmäßig in wechselnden Räumlichkeiten stattfindet. (Man lernt dabei auch manche Berliner SM-Location kennen, ohne sich gleich alleine oder als Paar ins Ungewisse stürzen zu müssen!). Daneben gibt’s auch richtige “Fesselstunden” für lernbegierige Fessler, damit die Hände nicht einrosten oder neue Fesseltechniken gelernt werden können. Und hochwertige Seile zu günstigen Preisen muss man ebenfalls nicht lange suchen…

7 Kommentare

  1. Hey, das ist wirklich mal ein ganz besonderer chair tie!

    Auf mich wirkt das Foto auch sehr “klassisch”, auch wenn es ja quasi eine moderne Weiterentwicklung ist.

    Ausserdem gefällt mir auch die Möglichkeit, den Stuhl (und die Gesselte) noch zum sitzen zu Benutzen…

    LG
    Handlanger

  2. Hi, dies ist wirklich eine interessante Fotografie.
    Nachmachen fällt sicherlich schwer, denn mein Freund möchte sich so nicht fesseln lassen, da es wirklich schmerzt. Aber KOmpliment an euch und an die Dame, die dies durchhält :-)

  3. hallo,
    mir gefallen viel beiträge auf diesen seiten sehr gut. die gedanken über
    dominanz und submission nur in gewissen stunden kenne ich so auch.
    ich bin seit 22 jahren verheiratet und lebe ca. seit 5 jahren eine art d!s beziehung mit meinem mann. wir sind da von alleine reingeraten, als unsere ehe ziemlich kriselte. ich begann, meine submissive veranlagung erst einmal vorsichtig in worte zu fassen und dann auch umzusetzen. mein mann ist von natur aus ziemlich gern dominant, ich hatte ihn wohl nur nie gelassen!!!
    seitdem ist unsere ehe um vieles reicher, spannender und auch wieder erotischer geworden. ich habe sehr viel mehr innere ruhe gefunden, indem ich mich zuhause ganz fallen lassen kann. (beruflich und als mutter von vier jugendlichen, bin ich ständig die Bestimmeri!!!)
    was mich interessieren würde ist, ob es in deutschland ähnliche beziehungen gibt, wie die amerikanischen und britischen wie domestic discipline und taken in hand! ich war sehr, sehr überrascht über diese bewegungen und würde mich gern mit deutschen darüber austauschen.
    weiß jemand etwas?
    vielen dank für die tollen artikel, ich finde auch alles so klasse formuliert,
    da kann ich leider so nicht mithalten. macht weiter so
    lg
    christa

  4. Super Idee! Diese Fesselung ist geradezu ideal um mit der Bastonade (Peitschung der Fusssohlen) zu beginnen. Für mich ist die Fesselung weniger demütigung noch fetisch, sondern eher zweckerfüllend. Oft habe ich überlegt, wie ich am besten gefesselt werden muss, damit meine Herrin bequem die Hiebe auf die Fusssohlen erteilen kann. Für jede Folterung oder Peitschung gibt es die passende Fesselung. Aber leider hat nicht jeder eine Kammer mit Flaschenzug, an dem man so gefesselt, rundum zugänglich für jede Art der Behandlung ist.

  5. Pingback: Fesseln auf einem Stuhl | Sexintheair.de

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.